Designüberarbeitung Spielzeugberti

 

Ausgangspunkt für die Entwicklung des neuen Designs für den Webshop Spielzeugberti.de war die Zustandsanalyse.

Unter Einbeziehung der Hauptkommunikations­botschaften, wie zum Beispiel die Betonung der hohen Qualität des Angebots, entstand unser Entwurf eines hellen, offenen und freundlichen Designs in einem zweispaltigen Layout.

Der Shop wirkt aufgeräumter, übersichtlicher und dennoch lebendig.

 

Das Farbklima

Aufbauend auf einem warmen Gelbgrün in zwei Abstufungen wurde ein Spektrum aus kräftigen, frischen Farben geschaffen. Die Kombination mit großen Weißflächen und einem etwas kühleren Hellblau im Hintergrund setzt den farbigen Akzenten einen ruhigen Pol entgegen und sorgt für einen modernen, leichten, positiven und wertigen Eindruck.

Der Header

In die Headergrafik wurden Fotografien von gut gelaunten, sympathischen Kindern eingebunden. Daneben konnte der Drache als eine Art Maskottchen beibehalten werden. Jedoch erhielt er eine neue Gewichtung. Er kann als wiedererkennbarer Sympathieträger genutzt werden, steht jedoch nicht mehr im direkten Fokus. Schriftzug und Claim sind nun besser lesbar und in die übrige Gestaltung eingepasst.

 

Die Startseite mit Teaser

Die Startseite erhält einen Willkommensgruß und ist allgemein aktivierender gestaltet. Als Hingucker fungiert ein großer Teaser, der Raum für wechselnde Aktionen oder Saisonangebote bietet und den Betrachter emotional anspricht. Im Idealfall greift der Teaser die Farbtöne des festgelegten Spektrums wieder auf und rundet so konsequent die professionelle Unternehmensdarstellung ab.

 

Produktbilder

Fotos der Produkte werden generell größer dargestellt und sind vergrößerbar. Zusätzlich sind pro Produkt mehr als nur eine Bildfläche vorgesehen.

 

 

 

 

 

So steht am Ende der Entwicklung ein Webshop, der einladender, zeitgemäßer und individueller auf die Zielgruppe zugeschnitten ist. Er ist benutzerfreundlicher, wirkt auf den Kunden seriöser und vertrauenerweckender.

 

Der Entwurf ist Bestandteil des Sponsorings von Visuelle Zeiten – Studio für Gestaltung & Film.

Kommentar hinterlassen

*